Sensationelle Sondermeldung.

Wie aus gut unterrichteter Quelle eben in Erfahrung gebracht werden konnte, spielt die Jn Fischer Erf am 18.07.09 nicht nur einfach ein Konzert im Schokoladen, sondern ein Konzert im Schokoladen zusammen mit: Ampl:tude!

Das muss man sich mal vor Augen führen: Wenn also eine im Grunde nicht existente Band zusammen mit einer für bereits tot – und wenn nicht tot, dann doch zumindest in tiefem Koma befindlich – gehaltene Band zusammen an einem mehr oder weniger dem Tode geweihten Ort für Radau sorgen und das auch noch auf einem Hoffest mitten im Sommer, dann ist das nichts anderes als die uneingeschränkte, allumfassende und verdammtnochmale Preisung des Lebens und eine schallende Ohrfeige für Vergehen und Untergang. Minus und Minus und Minus ergeben so dermaßen Hyperdoppelplus, dass mit etwas Glück die Geburt einer neuen Religion ins Haus steht.

So. Und jetzt noch mal zum Mitschreiben:
18.07.09 Berlin, Schokoladen: Jn Fischer Erf + Ampl:tude

2 Kommentare »

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI

  1. huiuiuiiiuiui..

    Kommentar by jo. — 12. Mai 2009 #

  2. Wir waren neulich in Köln aufnehmen und bei einer katholischen Family haben wir Flügel eingespielt und der Sohn (8) meinte zu mir, sie hätten 25 Instrumente im Haus und ich antwortete ihm: Ihr habt zwar 25 Instrumente, aber nur einen Gott. Ich dagegen habe nur ein Instrument, aber 25 Götter!

    Kommentar by phil — 28. Mai 2009 #

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>